Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Sorg Rennsport so erfolgreich wie noch nie!

News

Sorg Rennsport so erfolgreich wie noch nie!

2018 war das erfolgreichste Jahr der Teamgeschichte.

Das Team Securtal Sorg Rennsport kam in den letzten Wochen aus dem Feiern nicht mehr heraus, denn die Wuppertaler Mannschaft kann auf ihre erfolgreichste Saison in der Teamgeschichte zurückblicken. Ob BMW Sports Trophy, diverse 24h-Rennen, VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, Int. 24h-Series, NES500 oder auch die RCN Rundstrecken-Challenge Nürburgring: Wenn es um vordere Platzierungen ging, waren Fahrzeuge von Securtal Sorg Rennsport immer mit von der Partie.

„Für uns war es schon etwas ganz Besonderes, als bestes deutsches Team der BMW Sports Trophy ausgezeichnet zu werden“, sagt Daniel Sorg, der ältere der beiden Brüder. „Hinter einer amerikanischen und einer französischen Mannschaft waren wir weltweit das dritterfolgreichste BMW- Team überhaupt. Seit 2014 sind wir in den Top Drei, darüber sind wir richtig stolz!“
„Das gebührende Lob gebührt natürlich der gesamten Mannschaft“, sagt Benjamin Sorg. „Über die Saison hinweg, bestand unser Team aus rund 150 Personen. Ob Mechaniker, Küchenhilfe, Zeitnahme, Ingenieur, Fahrer, Reifentechniker oder einfach Mädchen für Alles: Wir haben uns diese Auszeichnung hart erarbeitet.“

Die meisten Punkte für die BMW Sports Trophy wurden in der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring erfahren. Heiko Eichenberg und Yannick Mettler holten mit dem 828 Racing BMW M4 GT4 Dank fünf Siegen und vier zweiten Plätzen den Titel in der GT4-Klasse. Im BMW M235i- Markenpokal war der Este Tristan Viidas das Maß der Dinge: Klassentitel und bester Junior in der Gesamtwertung aller Teilnehmer. Darüber hinaus gab es in zwei weiteren Klassen Siege und insgesamt unzählige Podiums- und Top 10-Platzierungen.

Zu den absoluten Saisonhöhepunkten gehörte das Int. 24h-Rennen auf dem Nürburgring Ende Mai. Securtal Sorg Rennsport hatte gleich in zwei Klassen die Nase vorn: Im BMW M235i-Cup und mit Doppelsieg bei den Produktionswagen bis 2500ccm, kurz V4. Somit gelang den Wuppertalern als erstem Team überhaupt im seit 2014 ausgetragenen Cup der zweite Erfolg. Und in der V4 war es sogar der zweite Triumph in Serie. Auch für Torsten Kratz, der zusätzlich den Cup-BMW lenkte und somit als erst 12. Fahrer überhaupt in der 46-Jährigen Geschichte des Rennens zwei Klassensiege in einem Rennen feierte.

Diese guten Resultate sorgten auch in der Fahrerwertung der BMW Sports Trophy für vordere Platzierungen. Yannick Mettler wurde Sechster, Heiko Eichenberg Zehnter und Torsten Kratz Elfter.

Die Wuppertaler Erfolgsequipe war auch einmal mehr Einsatzteam für BMW Motorsport. Bei den 24h Nürburgring wurde im Werksauftrag der M4 GT4 eingesetzt. Und für diverse Junioren ein Cup-BMW in der VLN. Im November wurde beim 24h-Rennen in Austin mit dem Audi RS3 LMS erstmals ein Fahrzeug der internationalen TCR-Kategorie eingesetzt. Dieser wird in 2019 die bisherige BMW- und Porsche-Flotte ergänzen.

 

 

„Rückblickend war 2018 ein richtig gutes Jahr“, sind sich die beiden Brüder einig. „Bereits im Januar bei den 24h von Dubai sorgten wir mit Rang fünf für die erfolgreiche Wettbewerbs-Premiere des M4 in der GT4-Klasse. Und im November freuten wir uns bei den 24h in Austin/USA über ein weiteres Podium mit einem Cup-BMW. Das Jahr war somit rundum gelungen. Jetzt im Januar 2019 hätten wir, wieder in Dubai, nichts dagegen, den Grundstein für eine neuerliche großartige Saison zu legen.“

Beim Saisonauftakt zur Int. 24h-Series am zweiten Januar-Wochenende kommen ein BMW M4 GT4 und auch der Audi RS3 TCR zum Einsatz.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2019 wird sich Securtal Sorg Rennsport neben den Nürburgring-Rennserien 24h, VLN und RCN auch in der internationalen „Championship of the Continents“ mit den 24h-Rennen in Dubai/UAE, Portimao/P, Barcelona/E und Austin/USA mit dem Audi TCR und einem BMW M4 GT4 engagieren. Darüber hinaus sind Gaststarts in der TCR Germany und der GT4 Germany geplant.

Fotos: 1vier.com

Zurück

Copyright 2019 Sorg Rennsport GmbH